Sonntag, 31. Mai 2020

Satiraden

Oettinger stürzen... Satire. "Oettinger stürzen" wird unter Langzeitarbeitslosen als "Running Gag" immer beliebter. Wie diese Meldung einmal mehr zeigt...  weiter...


Gegendarstellung (Real-Satire) Diesem Stern-Beitrag des Monats Januar lag ein bedauerlicher Irrtum zugrunde und er wurde daher kürzlich vom Stern gegen dargestellt.  weiter...


WIESO Tipp (Real-Satire) Die Mühlen der deutschen Justiz mahlen langsam aber gründlich - sagt man ihnen nach. Wie man am Ausgang des Skandal-Prozesses um die Berliner Landesbank (der Spiegel berichtete hier) erkennen kann, wurde am Ende aber doch alles gut...  weiter...


Mitmachen im CogitoSum-Forum!


Wieder und wieder... (Real-Satire) Weitgehend unbemerkt von der Öffentlichkeit gelang der FTD gestern am 20.03.2007 der erste Feldtest eines völllig neuen Prototyps für den politischen Beitrag der Zukunft.  weiter...


Text Anzeige

Websuche

Ihr Weltbild...

...darf nicht das Eigentum kommerzieller Medien bleiben. Fördern Sie CogitoSum durch Weitersagen, Mitmachen oder gerne hier auch durch Spenden:

Kritisches Berichten kostet viel Arbeit. Jeder Beitrag hilft, weiter zu machen und ist willkommen. Vielen Dank.

powered_by.png, 1 kB

Startseite arrow Politik arrow Report arrow Bushbrand in der Klimaforschung
Bushbrand in der Klimaforschung PDF Drucken E-Mail
Benutzer Bewertung: / 2
SchlechtSehr Gut 
Geschrieben von Jürgen Scheffler   
Mittwoch, 30. August 2006
Beitragsinhalt
Bushbrand in der Klimaforschung
2: Fragwürdiges Ereignis
3: Widersprüchliche Wissenschaft
4: Klimatologie 1
5: Klimatologie 2
6: Fazit

Fazit

Ein etwas genauerer Blick auf die aktuellen klimatischen Gegebenheiten sowie die bislang darüber vorliegenden Erkenntnisse lassen Alarmstimmung aufkommen. Auch wenn der eine oder andere Zusammenhang noch nicht restlos verstanden sein mag - es besteht nicht ein einziger ernst zu nehmender Hinweis, der eine Entwarnung auch nur ansatzweise rechtfertigen würde. Die folgende Kurve gibt eine Vorstellung vom tatsächlichen Gegenstand der Kurvendiskussion - sie zeigt die Kurve von Michael Mann (blau) im Vergleich zu jener der Kritiker McIntyre und McKitrick (gelb).

Auch für den Nicht-Fachmann sollte nach dem Vorangegangenen ersichtlich sein, dass der zur Diskussion stehende Sachverhalt für die Frage unseres Umgangs mit fossilen Brennstoffen im Hier und Heute so interessant ist, wie das Platzen eines Sackes Reis in China. Insbesondere die aktuelle Kohlendioxid-Konzentration muss jedem Anlass zur Sorge geben. Da nutzt auch der Hinweis wenig, dass es vor Jahrmillionen vielleicht auch schon mal so gewesen sein könnte - die der Theorie nach vernunftbegabte Menschheit sollte alles in ihrer Macht stehende dafür tun, dass sie selbst nicht mehr als unbedingt nötig zu einer möglichen Klimakatastrophe beiträgt.


Schließlich war es nach Ansicht vieler Forscher auch eine solche, die vor rund 55 Millionen Jahren schon einmal beinahe zum Erlöschen alles Lebens auf der Erde geführt hätte. Entgegen der Auffassung von Dollars verblendeter Kurzdenker können wir der Frage nicht ausweichen, ob gigantische Transport-Subventionen oder die 20 Liter Verbrauche der gegenwärtigen SUV-Mode wirklich ein derart unverzichtbares Gut der Menschheit darstellen, dass sie dieses "Vabanque-Spiel" mit unserer Atmosphäre rechtfertigen. Ein
Artikel in Spiegel-Online vom März 2006 macht in diesem Zusammenhang denn auch beklemmend deutlich wo - wenn denn schon - eher Verschwörer am Werk sein könnten. Micheals Manns Anhörung vor dem US-Kongress jedenfalls ist nichts weniger als ein weiterer trauriger Meilenstein in der Kette kaum noch fassbarer gesellschaftlicher Fehlentwicklungen der letzten Jahrzehnte.


Zeit zum "Umdenken" oder vielleicht besser formuliert "Wieder denken" ist eigentlich schon lange - offensichtlich aber pulverisiert der fortgesetzte Tunnelblick auf kurzfristige Profite jede Hemmschwelle, an Mechanismen herum zu spielen, die man nicht wirklich versteht. Dies lässt sich ohne Abschwächung in gleicher Form auf gleichartige Umtriebe in der Akzeptanz-Durchpeitschung von Gentechnik übertragen. Nichts charakterisiert diese Haltung besser als der dem Cree-Häuptling "Seattle" zu Beginn der Industrialisierung zugesagte Spruch: "Erst wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist, wird der weiße Mann begreifen, dass man Geld nicht essen kann."


Und selbst wenn Michael Mann in Details Flüchtigkeit oder mangelnde Liebe zu irrelevanten Details zur Last gelegt werden kann - dies richtet vor den Zeitskalen der Entwicklungsgeschichte keinen nennenswerten Schaden an. Tausende anderer klimawissenschaftlicher Arbeiten sowie eine Unmenge zweifelsfreier Messwerte sind damit noch nicht widerlegt. Der Mensch aber muss sich endlich bewusst werden, dass sein Einfluss auf diesen Planeten Dimensionen erreicht hat, in welchen er und seine Gesellschaften nicht mehr umhin kommen, Verantwortung für die Zukunft des Lebens auf diesem Planeten zu tragen. Fehler können hier schnell existenzielle Ausmaße annehmen - und der freie Gebrauch seiner Vernunft ist das einzige Mittel des Menschen solchen zu begegnen. Geld- und Machtinteressen haben in diesem Zusammenhang auch nicht das Geringste verloren.


Die Kurvendiskussion um den Hockeyschläger ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie vehement die Übergriffe der Macht auf Vernunft und Freiheit von Forschung und Wissenschaft inzwischen schon sind und befindet sich in guter Übereinstimmung mit vergleichbaren Entwicklungen auf nahezu allen Lebensfeldern, nicht zuletzt im sozialen Bereich. Angesichts der Erbärmlichkeit dieser im US-Kongress aufgeführten Posse um die Hockeyschläger-Kurve könnte man schon mal versucht sein, genau jenen zu nehmen und mittels mehr oder weniger sanfter Schläge auf manche Köpfe endlich mal wieder Denkprozesse in denselben in Gang zu setzen.

CogitoSum - Beitragskritik:
Zukunft - Planet Erde:

ARTIKELENDE

(Autor-Überarbeitung eines der ersten CogitoSum-Artikel vom Juli 2006)



 

Anzeigen





Creative Commons License
CogitoSum Inhalte stehen sofern nicht anders ausgewiesen unter Creative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Lizenz.
(2020) www.cogitosum.de
Diese Seite wurde in 0.033118 Sekunden generiert